StartseiteDigitale WeltenRegensburgGermanenWeltgeschichteGrenzwissenschaftDas MittelalterSuche IndexAnfänge DeutschlandsGermanische MythologieGeschichte der SeefahrtInhalteSonstigesImpressumGästebuch

Germanische Mythologie:

Übersicht

Einführung Nordische Mythologie

Germanische Schöpfungsgeschichte

Struktur des Weltenbaums Yggdrasil

Die Bewohner Yggdrasils

Die Asen

Die Wanen

Die Nornen

Die Walküren

Die Riesen

Die Zwerge

Mythische Gegenstände

Mythische Tiere

Die Edda

Die Nibelungensage

Die Nibelungensage:

Das Volk der Burgunden

Nibelungenlied

Hildebrandslied

Atlilied

Thidrekssaga

Völsunga-Saga

Färöische Sigurdlieder

Personen der Nibelungensage

Dietrich von Bern - Variationen der Sage

Kern der Wahrheit in der Svava?

Der Text des Nibelungenliedes

Allgemein:

Startseite



Das Atlilied beschäftigt sich mit der Person des Atli (Etzel, Attila). Das ältere Atlilied ist um 900 n. Chr. entstanden.

Es beschreibt die Vernichtung der Burgunden (Giukungen) durch den grausamen Hunnen Atli, der nach dem Drachenhort (vergl. Fafnir) trachtet, als Sühne für den Tod seiner Schwester Brynhild (siehe auch Edda) und die anschließende Ermordung Atlis durch Gudrun (Witwe des Sigurd) aus Rache für den Tod ihrer Brüder.


Autor: Wikepedia
Quelle:
» http://de.wikipedia.org/wiki/Atlilied