StartseiteDigitale WeltenRegensburgGermanenWeltgeschichteGrenzwissenschaftDas MittelalterSuche IndexAnfänge DeutschlandsGermanische MythologieGeschichte der SeefahrtInhalteSonstigesImpressumGästebuch

Regensburg:

Übersicht

Stadtgeschichte

Stadt mit vielen Namen

Berühmte Regensburger

Die Römer in Regensburg

Regensburg und die frühe Bayerische Geschichte

Herzöge, Könige, Kaiser in Regensburg

Die Jüdische Gemeinde in Regensburg

Klöster in Regensburg

Alte Kirchen in Regensburg

Bistum Regensburg

Immerwährender Reichstag

Historische Personen in Regensburg

Historische Ereignisse in Regensburg

Bauwerke, Plätze und sonstiges Berühmtes

Mittelalterliche Künste in Regensburg

Reinis Bücher zur Geschichte Regensburgs

Vorlage Regensburg

Bistum Regensburg:

Liste der Bischöfe von Regensburg

Allgemein:

Startseite



Das Bistum Regensburg (lat. Dioecesis Ratisbonensis) ist eine Diözese im Osten von Bayern und umfasst große Teile der Regierungsbezirke Oberpfalz und Niederbayern, sowie kleinere Teile von Oberfranken und Oberbayern.

Basisdaten 
Bischof:  Prof. Dr. Gerhard Ludwig Müller 
Generalvikar:  Michael Fuchs 
Erzbistum:  München und Freising 
Dekanate:  33 
Pfarreien:  770 
Fläche:  14.665 km  
Einwohner:  1.619.388 (31. Dezember 2002) 
Katholiken:  1.342.671 
Anteil:  82,9 % 
Anschrift:  Niedermünstergasse 1 93047 Regensburg  


Geschichte

Das Bistum Regensburg wurde im Jahr 739 von Bonifatius rechtlich zu einem Bistum erhoben. Der erste Bischof Gaubald wurde von ihm geweiht.

Patrone



Bistumsgliederung

Das Bistum Regensburg gliedert sich in 33 Dekanate und ist ein Suffraganbistum des Erzbistums München und Freising.


Kirchliche Einrichtungen


Bistumsarchiv

Bischöfliches Zentralarchiv
St. Petersweg 11-13
93047 Regensburg


Bischöfliches Jugendamt

In der Diözese Regensburg gibt es 13 Außenstellen des Bischöflichen Jugendamtes. Arbeitsschwerpunkt der Jugendstelle ist die Qualifizierung der Mitarbeiter/-innen in den Pfarreien und die Koordination und Unterstützung der kirchlichen Jugendarbeit der Pfarreien. Wichtiger Ansprechpartner sind insbesondere die Jugendverbände im jeweiligen Landkreis.


Kultur und Sehenswürdigkeiten


Kirchen

Kirchenmusik

Persönlichkeiten

Schließungen von Kirchen

Dramatisch rückläufige Kirchensteuermittel und Katholikenzahlen sowie fehlende Priester zwingen viele Bistümer dazu, nicht nur Pfarreien zu fusionieren, sondern auch Kirchen zu schließen. Das Bistum Regensburg ist, wie wenige andere Bistümer im deutschsprachigen Raum, bisher finanziell nicht angeschlagen. Bereits Ende der 90er Jahre wurden die Zeichen der Zeit erkannt und eine Kommission eingesetzt, die für einen ausgeglichenen Haushalt sorgt. So mussten bis heute keine Bistumsangestellten entlassen oder finanzielle Rücklagen aufgelöst werden. Die im deutschen Vergleich höchste Zahl regelmäßiger Gottesdienstbesucher und das aktive Gemeindeleben in den meisten Pfarreien hat auch dazu beigetragen, dass Kirchenräume nicht mehr für ihre ursprüngliche Bestimmung genutzt werden.


Autor: Wikepedia
Quelle: » http://de.wikipedia.org/wiki/Bistum_Regensburg