StartseiteDigitale WeltenRegensburgGermanenWeltgeschichteGrenzwissenschaftDas MittelalterSuche IndexAnfänge DeutschlandsGermanische MythologieGeschichte der SeefahrtInhalteSonstigesImpressumGästebuch

Weltgeschichte:

Übersicht

Die Erde

Die Entstehung des Menschen

Alte Kulturen

Chronik der Menschheitsgeschichte

Kosmische Katastrophen

Massensterben durch Katastrophen

Hausgemachte Katastrophen

Die Entstehung des Menschen:

Der Mensch

Die Menschwerdung

Ardipithecus ramidus

Homo habilis

Homo ergaster

Homo rudolfensis

Homo erectus

Homo antecessor

Homo heidelbergensis

Homo rhodesiensis

Homo neanderthalensis

Die Entwicklung des Menschen

Allgemein:

Startseite



Ardipithecus ramidus ist der Name einer Art der Menschenaffen, zu der eines der ältesten bekannten Fossile der Entwicklungslinie der Echten Menschen gehört. Es wird angenommen, dass Ardipithecus ramidus zu den direkten Vorfahren der Gattung Homo gehört oder ihnen zumindest sehr nahe steht. Jüngste Funde eines Missing Links zwischen Ardepithecus ramidus und Australopithecus afarensis rücken beide Arten näher zusammen. Ob beide Formen parallel exisitierten wird allerdings noch kontrovers diskutiert.

Ardipithecus ramidus lebte vor etwa 4,4 Millionen Jahren in Ostafrika. Bisher einzige Fundstelle ist Aramis in Äthiopien. Überliefert sind Oberschenkelknochen, Zähne, Elle und Speiche. Kennzeichnend sind die verlängerten Eckzähne, aufgrund derer die Art von der Gattung Australopithecus abgetrennt wurde.

Ardipithecus kadabba, noch ältere Funde, sind ebenfalls in Äthiopien mit ca. 5,7 Mill. Jahren Alter gemacht worden.

Gattung:


Autor: Wikepedia
Quelle:
» http://de.wikipedia.org/wiki/Ardipithecus